Seite: 1| 2| 3| 4| 5|

Hohenkirchen 2011

Wiedermal beim Deichbau an der Nordsee.

Ein kurzer Sprint von Waldenburg über Cloppenburg sind wir an der Nordsee gelandet.
Das ist seid Jahren eine Dauerbaustelle damit die Flut im Herbst die Menschen nicht überrascht.
Zum Glück hatten wir von Anfang an ein schönstes Wetter womit wir keinen Abbruch hatten.
Hoffen wir das der Wettergott uns weiterhin die Treue hält. Es soll ja bis zum Oktober vollbracht sein das der geplante Abschnitt fertig gestellt wird.
Bisher haben wir es aber immer geschafft und von Seiten des Auftragsgebers gab es noch keine Beschwerden!

Fleißige Mitarbeiter fahren die Kleie zum Deich und absolvieren jeden Tag über 330km. Da die Strecke jeden Tag immer länger wird ist die Anfahrt natürlich weiter zu absolvieren. Mit über 20 Fahrzeugen sind wir unterwegs und versetzen täglich Berge die sich sehen lassen können.

Zeitiger Start 2011

Diese Winterpause war von kurzer Dauer und schon sind wir wieder auf dem Bock .
Die Fa.TVF Altwert hat uns aus der warmen Stube gelockt und vom KW Boxberg ging es nach WSW um auf einer Deponie einen Teersee abzudecken, welcher in den letzten Monaten entsorgt wurde.
Im Hintergrund der letzte Lange von der qualmenden Kameraden des Kraftwerks. Dieser wird von oben herab zurück gebaut, welches Verfahren sehr aufwendig ist. Zugleich ist es auch die höchste Abbruchbaustelle Europas.
Hier noch ein Video von der letzten Sprengung der 300m Riesen.

Dezember 2010

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und der Kipper auch .

Zum Jahresende mal wieder eine Heimatbaustelle bekommen wo wir quer durch den Wald neue Wege erbauten. Wir scheuten nicht mal der weißen Pracht die uns oft das Rutschen lehrte.
Da gerät man schnell mal vom Weg ab die teilweise spiegelglatt waren, aber wer streut schon Waldwege im Winter? Trotzdem ist alles gut gegangen und es ist niemandem was passiert.
Dann kommt mal alle gut durch den Winter und ein glückliches neues Jahr wünsche ich euch.

Crash im August 2010

Erster Crash nach über 13 Jahren! Geschehen auf der Baustelle des BBI in Schönefeld.
An jenem Tag fuhr ich hinter diesem Radlader, hielt an und dieser fuhr mit einem mal rückwärts. Das quicken meiner schrecklichen Hupe hat er nicht mehr vernommen und stieß mit seiner Abschleppöse in meine Fahrerhausaufhängung. Das Fahrerhaus wurde dadurch nach hinten geschoben. Durch die Größe des Radladers und seinem Schwung war es ihm ein leichtes. Ca. 10m Anlauf hatte er auch noch dazu.

Auch gut zu sehen das die Rundumsicht nicht gegeben seien konnte, worauf er mich nicht sah. Fraglich ist es auch wozu rechts und links Spiegel angebracht sind, wenn man eh nicht hinein schaut?
Wahrscheinlich war ich zur falschen Zeit am falschen Ort. Froh bin ich trotzdem das mir nichts passiert ist und hoffe das sich so etwas nicht nochmal wieder holt. So sollte dieser Tag jedenfalls nicht zu Ende gehen.

Frühjahrsputz im April 2010

Nach langem Winter nun geht es endlich wieder mal vorwärts. Der neue kommt als 8x6 Version daher und mit Schmitz Mulde auf dem Rücken. Sehr gut auch das die Hacken endlich aus dem Schüttbereich sind. Diese verschwinden nun unter einer Schütte und sind somit geschützt, was besseres gibt es nicht dafür.

Seite: 1| 2| 3| 4| 5|

   
Struppi
   

Online: 2
Onlinerekord: 153
Heute: 4
Gestern: 20
Tagesrekord: 222
Gesamt: 63012

   
Wetter
Wettervorschau
   
Follow XtourfanX on Twitter facebook
   
Tools
   
Webspace schon ab 0,79 Euro!